Unternehmens-Reserven

Finanzierung durch internen Unternehmens-Reserven

← NACHFOLGE Journal

In Krisensituationen ist es wichtig sich nicht nur auf Hilfe von außen zu verlassen. Unternehmen sollten ihre eigene Situation analysieren, um vorhandene Finanzierungsreserven aufzudecken und zu nutzen – ein wichtiger Baustein bei der Finanzierung in der Krise. Hier sind folgende Themen zu betrachten:

Forderungen

Forderungen an Kunden können sehr leicht und sehr schnell in Liquidität umgewandelt werden, indem Factoring genutzt wird. Der Factor kauft die Forderungen an und bezahlt mit Liquidität. Die Kosten sind i.d.R. nicht viel höher als ein Kontokorrentkredit. Zusätzlich sind die Forderungen gegen Ausfall versichert, was gerade in heutigen Zeiten nicht zu unterschätzen ist.

Mobiles Anlagevermögen

Marktgängige Produktionsanlagen wie Einzelmaschinen oder maschinelle Anlagen können an eine Finanzierungsgesellschaft verkauft und zurückgeleast werden. Der Verkauf führt zu einem Liquiditätszufluss. Ferner werden mögliche stille Reserven gehoben, wenn der Verkauf zu einem höheren Preis als der Buchwert durchgeführt wird. Je nach Anbieter werden einzelne Maschinen oder gesamten Maschinenpark zum Ankauf akzeptiert; diese Finanzierungsmöglichkeit besteht bereits ab einem Ankaufsvolumen von EUR 400 Tsd.

Immobilien

Ebenso wie mobiles Anlagevermögen können Immobilien oder Grundstücke für eine Sale-und-Lease-Back Struktur genutzt nutzen und somit zu einem Liquiditätszufluss führen. Ähnlich wie bei mobilem Anlagevermögen können auch hier ggf. stille Reserven gehoben werden.

Vorräte

In bestimmten Fällen und ab bestimmten Größenordnungen können sich auch Vorräte eignen, um Liquidität zu schaffen. Hierbei muss die jeweils aktuelle Marktsituation – Preis und Handelbarkeit der Güter beachtet werden.

Wichtig: Ist das Wirtschaftsgut noch „frei“?

Bei allen Themen ist zu prüfen, ob die jeweiligen Wirtschaftsgüter bereits als Kreditsicherheit genutzt werden. Sollte dies der Fall sein, ist zu ermitteln, mit welchem Beleihungswert der jeweilige Kreditgeber das Wirtschaftsgut bewertet. Anschließend ist zu prüfen, ob sich mittels der oben genannten Maßnahmen deutlich mehr Liquidität generieren lässt.

Unser Appell an Unternehmen: vergessen Sie Ihre eigenen Reserven nicht und nutzen Sie Ihr eigenes Potential!